Wir verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können.
Bei Verwendung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden.
Weiter infos dazu finden  Sie  in meinen Datenschutzbestimmungen unter "Mehr Infos".

Die Konfiguration

synchro setup 1

 

synchro setup 2

 

Pos.

Funktion / Info

1

Wählen Sie den Konfigurationsbereich an zu dem Sie möchten

2

Ist diese Option aktiviert dann wird ein Protokoll erstellt mit allen Dateien die nicht kopiert wurden.

3

Ist diese Option aktiviert dann wird ein Protokoll erstellt mit allen Dateien die kopiert wurden.

4

Das unter Pos 2 und Pos 3 definierte Protokoll wird in eine Datei gesichert.

5

Hier können Sie den alternativen Verarbeitungsmodus anwählen. Ist dieser Modus aktiv so werden einige Funktionen parallel abgearbeitet. Ist diese Funktion aktiviert dann wird nicht überprüft ob das Ziellaufwerk z.B. noch genügend Speicherplatz für Ihre Daten hat oder ob zwischenzeitlich die Quellendatei geändert wurde. Des weiteren sind die Protokollfunktionen stark eingeschränkt. Allerdings ist dadurch dieser Modus doppelt so schnell wie der Standartmodus.. .

6

Überschreite das unter Pos 3+4 definierte Protokolldatei eine Größe von 5 Megabyte dann wird diese automatisch gelöscht und eine neue Datei wird erstellt.

7

Definieren Sie diese Option wenn Sie Dateien wechselseitig in beiden Verzeichnissen überprüfen müssen. (<<-->> anhand vom letzten Zugriff)

8

Ist diese Option aktiv dann wird das Archivbit einer synchronisierten Datei immer gelöscht.

9

Ist diese Funktion aktiv dann werden auch Read-Only Dateien synchronisiert.

10

Definieren Sie diese Option wenn Sie viele Dateien oder Grosse Verzeichnisse einseitig synchronisieren möchten.

11

Ist diese Option aktiv dann wartete KW's Synchronisator 2 Minuten bevor der Synchronisationsvorgang gestartet wird. (Um z.B. den Systemstart eines PCs abzuwarten)

12

Ist diese Option aktiv, dann wird nur einmal pro. Tag ein Synchronisationsvorgang durchgeführt.

13

Ist diese Funktion aktiv dann wird nach einem Systemstart ein Timerstart ausgeführt. Ist die Option Pos 29 im Hauptdialog aktiv dann wird diese Synchronisatin fortlaufend durchgeführt.

14

Ist diese Option aktiv dann wird eine Synchronisation nach dem Systemstart durchgeführt und danach wird das Programm beendet.

15

Ist diese Option aktiv dann wird eine Synchronisation nach dem Systemstart durchgeführt und danach wird das Programm minimiert.

16

Ist diese Option aktiv dann wird nach dem Systemstart das Programm minimiert und gewartet bis der Rechner wieder heruntergefahren wird. Wird die Shutdownmeldung gegeben dann bricht KW's Synchronisator den Shutdown-Process ab und führt einen Synchronisation durch. Danach wird der Rechner heruntergefahren.

17

Das Programm wird beim Systemstart-Autostart minimiert.

18

Das Programm wird beim normalen Programmstart minimiert.

19

Zu löschende Dateien müssen immer manuell bestätigt werden.

20

Ist diese Option aktiviert dann werden Kurzhilfen angezeigt.

21

Hier können Sie die Kompressionsstufe der ZIP-Dateien definieren.

22

Eine bestehende bereits gesicherte Konfiguration wird geladen.

23

Die Konfiguration wird in einer neuen/anderen Konfigurationsdatei gesichert.

24

Zum Programmdialog zurückkehren.

26

Definieren Sie hier was für einen Link Sie erstellen möchten.

27

Definieren Sie hier wo der Link erstellt werden soll.

28

Definieren Sie hier die Konfigurationsdatei die bei diesem Link mit geladen werden soll.

29

Mit diesem Butten wird der Link erstellt

30

Hier sehen Sie den von Ihnen definierten Aufruf.